Direkt zum Hauptinhalt

EINE GUTE BASIS

Informationsservice, Beratung und Fortbildung
für Fachkräfte in der Kindertagespflege

WILLKOMMEN

auf der neuen Homepage des Nds. Kindertagespflegebüros!

Was ist Großtagespflege?

Schließen sich zwei oder mehr Tagespflegepersonen zusammen, um gemeinsam mehr als fünf Kinder zu betreuen, handelt es sich um Großtagespflege. Die Arbeitsgemeinschaft der Jugendämter in Niedersachsen empfiehlt im Rahmen einer Großtagespflege, nicht mehr als zehn Kinder gemeinsam zu betreuen. Ab dem neunten Kind muss eine der Betreuungspersonen über eine pädagogische Berufsausbildung verfügen (Nds. AG SGB VIII, §15 Abs. 2). Link zu Empehlungen der AGJÄ - Empfehlungen zur Großtagespflege - alte HP rechtl. 2017, Ausführungsgesetz

Die Vorteile der Großtagespflege liegen auf der Hand: Sie bietet die Möglichkeit eines unmittelbaren kollegialen Austauschs und kann eine Vertretungsregelung vereinfachen, da eine der täglich vertrauten Betreuungspersonen in jedem Fall anwesend ist. Eltern/Sorgeberechtigte schätzen am Zusammenschluss von Tagespflegepersonen darüber hinaus auch die größere Auswahl an Spielpartnern für ihre Kinder.

Im Unterschied zur Betreuung in einer Kindertagesstätte hat das Kind auch in der Großtagespflegestelle seine Tagesmutter/seinen Tagesvater als feste Bezugsperson und die Eltern/Sorgeberechtigten schließen mit dieser einen individuellen Vertrag ab (personenbezogene Betreuung).

Die baulichen Voraussetzungen der Betreuungsräume sind von verschiedenen Aspekten abhängig. Die Unterbringung einer Großtagespflegestelle in hierfür angemieteten Räumen stellt in der Regel, insbesondere bei der Umnutzung von Wohn- oder Gewerberäumen, eine genehmigungspflichtige Nutzungsänderung dar.
Bei der Unterbringung einer Großtagespflegestelle in Räumlichkeiten, die gleichzeitig auch zu Wohnzwecken genutzt werden, ist im Einzelfall zu prüfen, welche Nutzung dominiert. Grundsätzlich sollten die Räume hell sein, eine bestimmte Höhe aufweisen und möglichst ebenerdig liegen. Ferner müssen bestimmte Auflagen zu Rettungswegen und Brandschutz eingehalten werden. Die Empfehlung des Nds. Ministeriums zu den baurechtlichen Auflagen der Großtagespflege finden Sie hier.