Weitere News

NKTPB // News

Gestern wurde der Gesetzentwurf SPD, Bündnis 90/Die Grünen…

Weiterlesen

NKTPB // News

In Kooperation mit der Agentur für Erwachsenen- und…

Weiterlesen

NKTPB // News

Liebe Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen, Kolleginnen und…

Weiterlesen

NKTPB // News

Der Paritätische Gesamtverband lädt zum digitalen…

Weiterlesen

NKTPB // News

Abschlussbericht der Corona Kita Studie wurde veröffentlicht

    Aus dem Abschlussbericht der Studie geht hervor, dass Kindertagespflegestellen deutlich seltener geschlossen waren und prozentual mehr Kinder betreut wurden als in Kitas.

    Die Corona-KiTa-Studie wurde von Mitte 2020 bis Ende 2022 gemeinsam vom Deutschen Jugendinstitut (DJI) und dem Robert Koch-Institut (RKI) durchgeführt und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) gefördert. Zentrale Forschungsfragen betrafen zum einen die besonderen organisatorischen, pädagogischen und hygienischen Herausforderungen, die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen während der Pandemie bewältigen mussten, sowie die praktische Umsetzung von Eindämmungsmaßnahmen in KiTas.

    "Dass die Kindertagespflege trotz dieser Schwierigkeiten insgesamt betrachtet gut mit den pandemiebedingten Herausforderungen umgehen konnte, ist vermutlich auch auf die besonderen Merkmale dieser Betreuungsform zurückzuführen. Durch die kleinen Gruppengrößen und dadurch, dass üblicherweise kein Wechsel der Bezugsperson für die zu betreuenden Kinder stattfindet, kann ein intensiver Beziehungsaufbau mit den einzelnen Kindern erfolgen. Diese Fokussierung auf wenige Personen scheint sämtliche Prozesse weniger störungsanfällig zu machen und zu einem gelingenden Pandemiemanagement beigetragen zu haben." (S. 117)

    Die Ergebnisse für die Kindertagespflege sind auf den Seiten 108-118 zu finden.