Direkt zum Hauptinhalt

Online-Seminar, 1/2-tägig: Der Datenschutz in der Kindertagespflege

Die EU-Datenschutzverordnung (DGSVO) ist am 25.05.2018 in Kraft getreten und die Verordnung hat Auswirkungen auf alle, die personenbezogene Daten erheben und verarbeiten. In 99 Artikeln wird der Umgang mit personenbezogenen Daten geregelt.

Es treten nach wie vor Fragestellungen für Fachberatung in der Beratung auf, die sowohl die Tätigkeit der Kindertagespflegepersonen als auch die eigene Tätigkeit betrifft.
In diesem halbtägigen Online-Seminar sollen die wichtigsten Eckpunkte des Datenschutzes vorgestellt werden.

  • Was sind personenbezogene Daten?
  • Datenverarbeitung: Aufbewahrung und Löschung von Daten
  • Fotos und Filmaufnahmen in der Kindertagespflege; Nutzung von WhatsApp in der Kindertagespflege
  • Homepage und Impressum
  • Schweigepflicht und Datenschutz

Im Seminarverlauf können Sie gern Ihre eigenen Fragestellungen einbringen.

Das Seminar wird von der Rechtsanwältin Mirjam Taprogge durchgeführt, die seit vielen Jahren im Feld der Kindertagespflege rechtlich beratend tätig ist.

Diese Veranstaltungen werden über eine DSGVO-konforme Lizenz des Videokonferenzsystems ZOOM in Verbindung mit easymeet24 durchgeführt.

Datum

21.02.2023

Zeit

09:00–12:00 Uhr

Einwahl ins Videokonferenzsystem ab 08:30 Uhr

Ort

Zoom-Videokonferenz
Am PC von Ihrem Arbeitsplatz aus., -

Referentin

Mirjam Taprogge

Rechtsanwältin und Mediatorin

Preis

€ 40,00

Zielgruppen

  • Dieses Angebot richtet sich an Fachkräfte, die konzeptionelle und/oder steuernde Verantwortung tragen sowie an Dozierende und Fachberater*innen in der Qualifizierung in der Kindertagespflege.

Veranstalter

Niedersächsisches Kindertagespflegebüro

Ansprechpartnerin:
Brigitte Albig
0551-384385-26
albig(at)kindertagespflege-goe.de

Anmeldeschluss

03.02.2023

Anmeldung


Zur Übersicht