Direkt zum Hauptinhalt

Online-Seminar, 1/2-tägig: - AUSGEBUCHT!- Die SGB VIII-Reform und die damit einhergehende Bedeutung für die Kindertagespflege

Seit dem Inkrafttreten des Kinder-und Jugendstärkungsgesetzes (KJSG) am 10.06.2021 hat es auch im Feld der Kindertagespflege auf der Ebene der Bundesgesetzgebung relevante Änderungen gegeben.

Diese Änderungen sollen im Seminar aufgezeigt, besprochen und ihre Auswirkungen auf die Praxis in der Fachberatung erläutert werden.

Im Fokus stehen die Paragraphen 7, 8a, 22, 23, 24, 43 und 87a.

  • § 7 Begriffsbestimmungen
  • § 8a Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung
  • § 22 Grundsätze der Förderung
  • § 23 Förderung in Kindertagespflege
  • § 24 Anspruch auf Förderung in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege
  • § 43 Erlaubnis zur Kindertagespflege
  • § 87a Örtliche Zuständigkeit für Erlaubnis, Meldepflichten und Untersagung

Das Seminar wird Im Onlineformat mit dem Videokonferenzsystem ZOOM von der Rechtsanwältin Mirjam Taprogge durchgeführt.
Für den Zugang zum Videokonferenzsystem ist keine spezielle Software erforderlich; das Videokonferenzsystem betreten Sie mithilfe eines vorab zugesandten personalisierten Links einfach über Ihren Browser. Nach Anmeldeschluss erhalten Sie einen Link zur Teilnahme an der Online-Veranstaltung.

Datum

08.12.2022

Zeit

10:00–13:00 Uhr

Ab 09:30 Uhr Einwahl ins Videokonferenzsystem.

Ort

Zoom-Videokonferenz
Am PC von Ihrem Arbeitsplatz aus., -

Referentin

Mirjam Taprogge

Rechtsanwältin und Mediatorin

Preis

€ 40,00

Zielgruppen

  • Dieses Angebot richtet sich an Fachkräfte, die konzeptionelle und/oder steuernde Verantwortung tragen sowie an Dozierende und Fachberater*innen in der Qualifizierung in der Kindertagespflege.

Veranstalter

Niedersächsisches Kindertagespflegebüro

Ansprechpartnerin:
Brigitte Albig
0551-384385-26
albig(at)kindertagespflege-goe.de

Anmeldeschluss

08.08.2022

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.


Zur Übersicht