Direkt zum Hauptinhalt

Online-Seminar: QHB Praxistag – Erfahrungsaustausch mit Expertinnen

Vertiefung und Austausch über die Grundqualifizierung nach dem QHB

Diese Online-Veranstaltung richtet sich an (freie) Jugendhilfe- und Bildungsträger, die in ihrer Kommune die Implementierung des Kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuchs Kindertagespflege QHB 2.0 umsetzen. Der QHB Praxistag bietet Fachberater*innen, Kurs-Koordinierenden und Dozierenden die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen. Es besteht insbesondere die Möglichkeit, Rückmeldungen und Tipps von erfahrenen Umsetzer*innen, unserer „Expertinnen-Runde“, zu erhalten.

Anhand konkreter Leitfragen findet ein praxisnaher Austausch zu Inhalt und Organisation von Qualifizierungskursen nach dem QHB statt. Beleuchtet werden Herausforderungen der QHB-Implementierung und deren Bewältigung. Wir wollen Antworten auf Fragen finden, wie z.B.:

• Wie sieht Ihr Kursplan aus?
• In welcher zeitlichen Abfolge planen Sie die Module?
• Wird die Lerndynamik der Module eingehalten?
• Wie gehen Sie damit um, wenn TN bei der Lernergebnisfeststellung (LEF) nicht bestehen?
• Welche Stolpersteine gibt es? Welche Hinweise und Empfehlungen haben Sie?

Die Veranstaltung gliedert sich in drei Teile:
Im ersten Teil stellen wir die Expertinnen vor: Julia Lepzien-Tebbeb, (Koordinierungsstelle KTP, Region Hannover), Birgit Hannes-Möller, Claudia Bäker (beide Kindertagespflegebüro, Landkreis Cloppenburg), Christine Schneider (freie Dozentin, Kursbegleitung Burgdorf), Stephanie Petersen, Karin Körtge (beide VHS Calenberger Land). Darauf folgt ein Blick auf die bundesweite Entwicklung und den bislang gemachten Erfahrungen mit der QHB-Implementierung durch Astrid Sult, wissenschaftliche Referentin des BVKTP. Im zweiten Veranstaltungsteil stehen die Erfahrungsberichte der Expertinnen und der gemeinsame Austausch in Breakout-Räumen im Fokus. Abschließend tragen die Austauschgruppen ihre Ergebnisse vor, bevor der Praxistag mit dem Fazit der Expertinnen endet.

Zeitlicher Ablauf
Einwahl ab 08:30 Uhr
Teil I: 09:00 Uhr: Begrüßung, Vorstellung der Expertinnen. Blick auf die Bundesebene von Astrid Sult. Erste Erfahrungsberichte der Expertinnen, 
10:30 Uhr Pause.
Teil II: 10:45 Uhr: Austausch, Fragen und Antwortenrunde in Breakout-Räumen (90 min.), 12:15 Uhr Mittagspause (45 min.).
Teil III: 13:00 Uhr: Zusammentragen der Ergebnisse, Fazit der Expertinnen. 14:00 Uhr: offene Fragen, Wünsche, 14:15 Uhr: Ende.

Das Nds. Kindertagespflegebüro führt die Veranstaltung in Kooperation mit der Agentur für Erwachsenenbildung (AEWB) (technische Durchführung) durch. Sie ist als Fortführung und Vertiefung der Veranstaltungsreihe QHB für Einsteiger*innen entstanden. 

Die Veranstaltung wird mit einer DSGVO-konformen Lizenz des Videokonferenzsystems ZOOM in Verbindung mit easymeet24 durchgeführt.
Für den Zugang zum Webinarraum ist keine spezielle Software erforderlich; den Webinarraum betreten Sie mithilfe eines vorab zugesandten personalisierten Links einfach über Ihren Browser.
(Datenschutzerklärung)

Nach Anmeldeschluss am 30.09.2021 erhalten Sie einen Link zur Teilnahme an der Online-Veranstaltung.

Datum

03.11.2021

Zeit

09:00–14:15 Uhr

Ab 08:30 digitales Ankommen.

Ort

Zoom-Videokonferenz
Am PC von Ihrem Arbeitsplatz aus., -

Referentin

Astrid Sult, BVKTP

wissenschaftliche Referentin

Preis

€ 50,00

Zielgruppen

  • Dieses Angebot richtet sich an Fachkräfte, die konzeptionelle und/oder steuernde Verantwortung tragen sowie an Dozierende und Fachberater*innen in der Qualifizierung in der Kindertagespflege.

Veranstalter

Niedersächsisches Kindertagespflegebüro

Ansprechpartnerin:
Brigitte Albig
0551-384385-26
albig(at)kindertagespflege-goe.de

Kooperationspartner

Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB)

Anmeldeschluss

30.09.2021

Anmeldung


Zur Übersicht