Seite druckenSeite drucken

Vertretungsregelungen in der Kindertagespflege – Modelle aus der Praxis

Details
Beginn
Mittwoch, 20.06.2018, 10:00 Uhr
Ende
Mittwoch, 20.06.2018, 16:00 Uhr
Anmerkung
Ab 09:30 Uhr Stehcafé
Kosten
60,00 €
Der Betrag von 60 € inklusive Verpflegung wird nach Anmeldung in Rechnung gestellt.
Anmeldeschluss 16.04.2018
Ansprechpartner
Brigitte Albig, Tel.: 0551/384385-26, E-Mail schreiben
Veranstaltungsort
Knochenhauerstraße 33
30159 Hannover
Referent/in
Claudia Möller und Birgit Hannes-Möller, Kindertagespflegebüro LK Cloppenburg
Susanne Rieks, Geschäftsführerin Kindertagespflege Göttingen e.V.
Beschreibung
Vertretungsregelungen in der Kindertagespflege – Modelle aus der Praxis

In den letzten Jahren hat sich die Qualität in der Kindertagespflege vielerorts weiterentwickelt. Damit Eltern die Kindertagespflege tatsächlich als gleichrangiges Betreuungsangebot zur Kita wahrnehmen (können), müssen die Rahmenbedingungen angeglichen werden. Ein wichtiger Baustein hierfür sind verlässliche Vertretungsregelungen.

In diesem Seminar wollen wir bereits praktizierte Modelle am Beispiel einer Stadt (Göttingen) und eines Landkreises (Cloppenburg) anhand dieser Fragen näher vorstellen:

• Was wurde bisher umgesetzt?
• Was hat sich bewährt?
• Wo sind Stolpersteine?
• Wo sehen wir Verbesserungsbedarf?
• Wo liegen die Grenzen solcher Modelle?
• Was muss man bei der Finanzierung beachten?

Neben der Vorstellung der verschiedenen Modelle ist natürlich auch Raum für Fragen und Austausch zu den verschiedenen Möglichkeiten der Vertretung.

Dieses Angebot richtet sich an Fachkräfte, die konzeptionelle und/oder steuernde Verantwortung tragen sowie Fachkräfte in der Beratung, Vermittlung, Begleitung und/oder Qualifizierung in der Kindertagespflege.

Die Teilnahmezahl ist begrenzt.
Eine Teilnahmebestätigung erhalten Sie etwa eine Woche nach Anmeldeschluss per E-Mail.